Articles

Ein Blick auf Kobe Bryant als prominenter Werber

Er verdiente Millionen abseits des Platzes

Kobe Bryant war eine jener Sportlegenden, die über ihre Popularität als Held ihrer Heimatstadt hinausgingen und in der ganzen Welt bekannt wurden. Aufgrund seines Ruhmes auf dem Spielfeld konnte er im Laufe seiner Karriere Hunderte von Millionen Dollar mehr durch Markenpartnerschaften verdienen als nur durch das Basketballspielen.

Was passiert mit den Werbekampagnen und Marketingmaterialien, wenn ein Prominenter eine große PR-Krise hat oder in diesem Fall sogar stirbt? Normalerweise werden die Werbekampagnen, die zum Zeitpunkt seines Todes noch laufen, von den Marken, die sich mit einem Minenfeld von Problemen im Umgang mit einem verstorbenen prominenten Partner auseinandersetzen müssen, sofort beendet. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Markenwerbung über ein ganzes Leben hinaus Bestand hat. In diesem Blog wirft Hollywood Branded einen Blick auf Kobe Bryant als prominenten Werbepartner in seinen Jahren der PR-Krise und des Ruhmes, und was die Zukunft bringt.

#RIP #KOBEBRYANT

Kobe Bryant als prominenter Werbeträger

Ein wenig Geschichte über Kobe Bryant

Als Kobe Bryant 1996 die High School abschloss, ging er direkt in die NBA, wo er auf dem Spielfeld der Los Angeles Lakers eine Karriere mit Höhen und Tiefen erlebte. Kobe war ein GEWINNER, und Marken wollten über die Jahre hinweg mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden, denn er gewann fünf NBA-Meisterschaften, den MVP 2008 und erzielte die meisten Karriere-Punkte in der Geschichte des NBA-All-Star-Games – und brach damit den Rekord von Michael Jordan in seiner zwanzigjährigen Karriere, und das alles mit den Lakers.

Man musste kein Fan der Lakers oder gar von Basketball sein, um Kobe Bryant zu schätzen.

Nach seiner Heirat mit Vanessa, seiner heutigen Ehefrau, im Jahr 2001 begann er, prominente Werbeverträge mit Marken zu schließen, die Kobe Bryant wegen seiner Siegesserie, seiner sportlichen Fähigkeiten und seiner kinder- und familienfreundlichen Art schätzten.

Aber Kobe machte schon früh einen großen Fehler, als er 2003 von einer 19-jährigen Angestellten des Hotels, in dem er wohnte, der sexuellen Nötigung und Vergewaltigung beschuldigt wurde. Obwohl die Anschuldigungen 2004 fallen gelassen wurden, nachdem er sich privat mit der Frau geeinigt hatte, war die Sicherheit von Kobes Markenpartnerschaft als prominenter Werbeträger mehr als erschüttert. Und tatsächlich wurden seine Werbeverträge mit McDonald’s, Coke (dem Eigentümer von Sprite) und Nutella nicht verlängert.

Durch die große Aufmerksamkeit, die Kobe und seine Markenpartnerschaften in dieser Zeit bekamen, wurden die Moralitätsklauseln in zukünftigen Verträgen für Prominentenpartnerschaften etwas härter und markenschützender.

Als Kobe sich 2016 vom Basketball zurückzog, hatte er durch seine Jahre als Spieler über 770 Millionen Dollar pro Jahr verdient und eine große Anzahl zusätzlicher Markenpartnerschaften aufgebaut. Schauen wir uns an, wer das war.

Celebrity Endorsement Deal Case Studies That Made Sales Happen Video

15 Seconds Of Fame

Im Juli 2017 investierte Kobe Bryant in die App 15 Seconds Of Fame, um Fans dabei zu helfen, ihre glorreichen Momente noch einmal zu erleben. Die App ermöglicht es Menschen, die zufällig auf einer Kiss Cam, einem Dance-a-thon oder einem anderen prominenten Spielmoment auf der großen Leinwand eingefangen wurden, diese Videoinhalte ihrer Auftritte bei Live-Übertragungen von Baseballspielen aufzunehmen und gegen eine Gebühr auf ihr Handy zu übertragen.

2K Sports

2K Sports und Kobe Bryant gingen im August 2009 und erneut im April 2016 eine Partnerschaft ein, um auf dem Cover eines NBA 2K-Produkts – NBA 2K17 Legend Edition und NBA2K10 – zu erscheinen.

Adidas

Bevor Kobe Bryant bei Nike unterschrieb, hatte er eine kurzlebige Partnerschaft mit Adidas.

Bildergebnis für adidas kobe bryant

Alibaba

Im August 2015 ging Kobe Bryant eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Alibaba ein, um seinen Dokumentarfilm online zu veröffentlichen, Produkte unter der Marke Kobe zu entwickeln und eine soziale Website einzurichten.

Die Partnerschaft erstreckte sich auch auf andere Alibaba-Unternehmen, darunter Ele.me, eine Online-App für Essensbestellungen und -lieferungen, in der der pensionierte NBA-Star Kobe Bryant als Tischtennisspieler und sein Trainer zu sehen sind, der ihn mit über Ele.me bestellten Lebensmitteln ermutigt, die Konkurrenz zu schlagen.

Kobe Bryant spielt in der Ele.me-Werbung

Apple

Im April 2016 spielten Kobe Bryant und Michael B. Jordan die Hauptrollen in einem Apple-Werbespot, in dem Jordan sich darauf vorbereitet, einen jungen Kobe Bryant zu spielen – zumindest glaubt Kobe das. Er nutzt Siri auf dem Apple TV, um Jordan Spielmaterial seines jüngeren Ichs zu zeigen – aber das ist nicht das, was Jordan im Sinn hatte.

Art Of Sport

Im Jahr 2018 war Kobe Bryant Mitbegründer eines Unisex-Körperpflege-Start-ups mit Sitz in L.A., das sich an Sportler richtet. Die Linie ersetzt herkömmliche schweißfeste Deos und ähnliche Marken durch natürliche Inhaltsstoffe wie Matcha-Teepulver und verzichtet auf Parabene und Aluminium.

Bildergebnis für art of sport kobe bryant

BodyArmor

Es gibt Zeiten, in denen ein Prominenter nicht nur das Gesicht einer Marke wird, sondern sein eigenes Vermögen in diese Marke investiert. So geschehen im März 2014, als Kobe Bryant 6 Millionen Dollar in BodyArmor investierte, um 10 % des Unternehmens zu erwerben, was ihm angeblich über 200 Millionen Dollar einbrachte.

Bildergebnis für bodyarmor kobe bryant

Call of Duty

Im Jahr 2018 drehte Kobe Bryant einen Werbespot für Call of Duty, in dem er seine Marke Mamba auf einem Gewehrschaft mit einem Cameo-Auftritt präsentierte, der ziemlich viel Aufmerksamkeit erregte.

Bildergebnis für call of duty kobe bryant commercial

Fun88

Im Juni 2019 schloss Kobe Bryant einen Vertrag mit dem Online-Sportwettenanbieter Fun88. Die Partnerschaft von Kobe konzentrierte sich auf Asien und Großbritannien, wo Online-Glücksspiele legaler sind als in den USA.

Bildergebnis für fun88 kobe bryant

GamePlan4Me.Com

Im März 2014 ging die mobile App und Website GamePlan4Me.com eine Partnerschaft mit Kobe Bryant ein, um seine persönliche Geschichte zu der anderer prominenter Sportler hinzuzufügen und den Nutzern zu helfen, ihre eigenen Pläne für ihre Karriere, ihr Leben und ihre Gesundheit zu erstellen.

Bildergebnis für gameplan4me kobe bryant

Guitar Hero

Im Jahr 2008 gesellte sich Kobe Bryant zu drei anderen Sportlegenden Alex Rodriguez, Michael Phelps und Tony Hawk in der TV-Werbekampagne von Guitar Hero, die an Tom Cruise und Risky Business erinnert.

Hublot

Im Jahr 2013 wurde Kobe Bryant Botschafter der Uhrenmarke Hublot, nachdem der Uhrenhersteller offizieller Zeitnehmer-Sponsor der LA Lakers geworden war.

Interessanterweise besagen Uhrenüberlieferungen, dass die Idee der Partnerschaft zustande kam, nachdem Bryant in eine Schweizer Luxusuhren-Boutique investiert und daran gearbeitet hatte, eine Uhrenlinie zu entwerfen, die mit der Marke unterging, als diese ihr Geschäft aufgab.

Related image

Lenovo

Zur Demonstration seiner globalen Präsenz schloss Lenovo eine Partnerschaft mit Kobe Bryant und schaltete einen chinesischen Fernsehspot, in dem Bryant in Begleitung eines Streichquartetts Beethovens „Mondscheinsonate“ spielte.

McDonald’s

Im Jahr 2001 schloss Kobe eine Partnerschaft mit McDonald’s im Rahmen der „I’m Loving It“-Kampagne ab und beendete die Partnerschaft Ende 2003 nach seiner Affäre, da es zu viel für die familienfreundliche Marke war.

Bildergebnis für mcdonald's kobe

Nike

Im Jahr 2003 erreichte Nike einen wichtigen Meilenstein und verpflichtete den Starspieler und Kinderheld Bryant für einen 40 Millionen Dollar Vertrag, nur wenige Tage bevor die Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe öffentlich wurden.

Mit der sehr erfolgreichen Lizenzschuhlinie ist dies eine der prominenten Werbepartnerschaften, die wahrscheinlich noch jahrelang fortbestehen und in den Monaten nach seinem Tod sogar einen Anstieg der Verkaufszahlen verzeichnen werden.

Bildergebnis für nike kobe bryant ad

Nintendo

In seiner zweiten Saison in der NBA ging Kobe 1998 eine Partnerschaft mit Nintendo für die Spielkonsole Nintendo 64 ein, als sein erstes Videospiel auf den Markt kam – „Kobe Bryant in NBA Courtside.“ Es war ein Novum, dass ein so junger Sportler das Gesicht eines ganzen Spiels war, und zeigte, wie stark die Marke Bryant bei Kindern ist.

Bildergebnis für nintendo kobe bryant

Nutella

Die italienische Nutella-Muttergesellschaft Ferrero SpA setzte Kobe in einer On-Pack- und Co-Werbekampagne ein und ließ ihn nach dem Vorfall 2003 sofort fallen.

Bildergebnis für nutella kobe bryant ad

Bildergebnis für nutella kobe bryant ad

Panini America

Im April 2016 schufen Kobe Bryant und Panini America gemeinsam ein Sammelkartenset, das Kobes Lieblingsmomente seiner Karriere hervorhob.

Bildergebnis für panini america kobe bryant

Sina

Kobes Markenpräsenz war nicht nur in den USA populär, sondern erstreckte sich über den ganzen Globus. Sein ständiges Bestreben, die Macht seiner Marke zu nutzen, zahlte sich aus. Mit knapp 3,5 Millionen Followern auf Weibo, der beliebtesten Kommunikations-App in China, war Kobe einer der beliebtesten amerikanischen Sportler.

Im Jahr 2015 unterzeichnete er einen Werbevertrag mit dem chinesischen Internetunternehmen Sina.com, wo er als Gesicht eines Blogs auf der Website eingestellt wurde. Im Rahmen dieser Partnerschaft gab er der Sina-Online-Community seine Meinung zu den NBA-Finals per Fernübertragung aus Los Angeles.

Spalding

Spalding hat sich mit Kobe Bryant zusammengetan, um eine exklusive Reihe von Kobe Bryant-Signatur-Basketbällen zu kreieren, die immer noch verkauft werden – und eine Prominenten-Lizenzpartnerschaft, die erfolgreich die Zeit zwischen Leben und Tod überbrücken könnte, da sich die Jugend immer daran erinnern und wie der Megastar Kobe Bryant spielen möchte.

Bildergebnis für kobe bryant spalding

Sprite

Die Sprite-Verantwortlichen bei Coca-Cola hatten mehr Bedenken als Nike und konnten sich nicht vorstellen, dass eine Partnerschaft mit einem unanständigen und potenziell mehr Sporthelden zu ihrer familienfreundlichen Zielgruppe passen würde. Die Partnerschaft mit Obey Your Thirst sollte 2005 enden und wurde im August 2003 vorzeitig beendet.

Eine faszinierende Wendung der Ereignisse ist die Tatsache, dass der Nachwuchsspieler, der Kobe Bryant in der Sprite-Kampagne ersetzte, LeBron James war, den Coca-Cola für einen Sechsjahresvertrag für Sprite und Powerade gewinnen konnte. LeBron war Kobe während seiner gesamten Karriere auf den Fersen und überholte ihn sogar am 25. Januar 2020, dem Abend vor Kobe Bryants Tod, als LeBron zum drittbesten Punktesammler aller Zeiten in der NBA wurde.

Bildergebnis für kobe bryant sprite

Turkish Airlines

Trotz der Tatsache, dass er noch nie in der Türkei war (obwohl dies in der Vereinbarung festgeschrieben war, damit er nach der Unterzeichnung mehrmals dorthin reisen konnte), nahm Turkish Airlines Ende 2010 Koby Bryant für eine zweijährige Werbekampagne unter Vertrag, die für die Marke unglaublich erfolgreich war.

Bildergebnis für turkish airlines kobe bryant

Upper Deck

Der Spielkartenhersteller Upper Deck ging zu Beginn seiner Karriere eine Partnerschaft mit Kobe Bryant ein, um Sammelkarten zu erstellen.

Vitaminwater

Im Jahr 2008 nahm das Glaceau-Markenteam von Coca-Cola Kobe Bryant als prominenten Werbeträger für Vitaminwater unter Vertrag. Während das Team von Sprite seinen Vertrag nach den Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gekündigt hatte, agierte Glaceau als völlig unabhängige Geschäftseinheit innerhalb von Coca-Cola und war nicht von dem Bedürfnis der größeren Marke nach Familienfreundlichkeit abhängig. Die Partnerschaft mit dieser Wassermarke, die versuchte, sich in einer sehr überfüllten Landschaft durchzusetzen, wurde durch die Tatsache, dass Kobe das Produkt bereits trank, sogar noch etwas aufgewertet.

Bildergebnis für kobe bryant vitamin water ad

YouTube’s #ProudTo Play LGBT Campaign

Wenn auch nicht immer bezahlt, so sind doch einige Prominente Befürworter für einen guten Zweck.

Im Jahr 2011 machte Kobe einen großen Fehler und schrie während eines Foulspiels eine schwule Beleidigung in Richtung eines Offiziellen – alles wurde im Fernsehen aufgezeichnet und verursachte einen großen Aufruhr. Als Reaktion auf die wütende Social-Media-Landschaft und in dem Wissen, dass er sich in einer PR-Krise befand, schwor Bryant, dass er dies als lehrreichen Moment nutzen würde. Er ist aufgestanden und hat es geschafft, die Sache authentisch zu wenden.

  • Die „Proud to Play“-Kampagne von YouTube aus dem Jahr 2014 hat prominente Stimmen hervorgehoben, die ihre Unterstützung für homosexuelle Athleten zum Ausdruck gebracht haben.
  • Wenn Athleten sich geäußert haben, um über ihre eigene Sexualität zu sprechen, hat Bryant sowohl getwittert als auch ein offener Befürworter gewesen, der sie unterstützt hat, und ist sogar so weit gegangen, jemanden wegen der Verwendung von Verunglimpfungen in seinem Tweet zurechtzuweisen.

Habe ich eine Prominenten-Werbeaktion mit Kobe Bryant verpasst? Schicken Sie mir eine E-Mail an unsere [email protected] und lassen Sie es mich wissen, damit wir es aktualisieren können!

Und dann die Markendeals nach dem Tod

Seit seinem Rücktritt hat Bryant Granity Studios gegründet, ein Medienunternehmen, in dem Inhalte, Podcasts und jugendfreundliche Bildungsinhalte erstellt werden – sowie seinen Oscar-prämierten animierten Kurzfilm Dear Basketball. Außerdem gründete er die Risikokapitalfirma Bryant Stibel (Investor in den Fortnite-Hersteller Epic Games).

Die Partnerschaften mit Nike und Spalding dürften sich noch jahrelang auszahlen, aber eines Tages werden seine Frau und seine Kinder wahrscheinlich darüber nachdenken, wie sie weiterhin von der Verbindung seines Namens mit anderen Marken profitieren können, indem sie nach seinem Tod neue Werbeverträge abschließen.

Unser Team schreibt häufig über Prominentenwerbung – sehen Sie sich einige unserer Blogs an, in denen wir bewährte Verfahren diskutieren und großartige Fallstudien liefern!

  • Spitzenreiter unter den prominenten Getränkewerbeträgern
  • Olympia-Promiwerbung
  • Prominente Werbeträger als Marken-Kreativdirektoren einstellen
  • Was Marken bei der Wahl eines prominenten Werbeträgers wissen müssen
  • Der prominente Sportler als Werbeträger: Hohe Belohnung und geringes Risiko

Wenn Sie mehr über prominente Werbeträger erfahren und sehen möchten, wie effektiv sie sein können, sehen Sie sich dieses Video mit Fallstudien über erfolgreiche prominente Werbeträger an!

Fallstudien über prominente Werbeträger, die für Umsatz gesorgt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.