Articles

Fakten zu Blei

Blei

Blei ist ein weiches, schmiedbares, dehnbares und dichtes metallisches Element. Es wird vor allem aus dem Mineral Bleiglanz gewonnen und kommt in Erzen vor, die auch Zink, Silber und Kupfer enthalten. Die chemischen Eigenschaften von Blei ermöglichen die Verwendung dieses Elements in Anwendungen zur Energiespeicherung und -übertragung.

Schlüsselfakten

  • Im Jahr 2019 lag Kanada bei der Produktion von raffiniertem Blei weltweit an achter Stelle.
  • Die Hauptverwendung von Blei ist die Verwendung in Blei-Säure-Batterien für Autos und andere Fahrzeuge.
  • Das gesamte in Batterien enthaltene Blei kann zurückgewonnen und für die Verwendung in neuen Batterien recycelt werden – Europa und Nordamerika recyceln nahezu 100 % ihres Batteriebleis.

Erfahren Sie mehr über Blei

Die Hauptverwendung von Blei ist in Blei-Säure-Batterien für Kraftfahrzeuge (80 % der Gesamtverwendung). Es wird auch in einer Vielzahl anderer Anwendungen wie stationären Batterien (für Notstromversorgung), Pigmenten und Munition verwendet.

Blei, globale Verwendungszwecke, 2018

Blei, globale Verwendungszwecke, 2018
Textversion

Dieses Kreisdiagramm zeigt die wichtigsten globalen Verwendungszwecke von Blei im Jahr 2018. Die größte Verwendung war für Batterien (86 %), gefolgt von gewalzten und extrudierten Produkten (7 %), Bleiverbindungen einschließlich Bleioxiden und -salzen (5 %), Schrot und Munition (1 %) und anderen verschiedenen Produkten einschließlich Legierungen und Lötzinn (1 %).

Produktion

Im Jahr 2019 produzierten kanadische Minen geschätzte 22.608 Tonnen Blei in Konzentrat. Kanada betreibt zwei primäre und fünf rezyklierte Bleihütten. Recyceltes Blei machte 60 % der gesamten kanadischen Produktion von raffiniertem Blei im Jahr 2019 aus, was teilweise auf das umfangreiche Recycling von Blei-Säure-Batterien zurückzuführen ist.

Kanadische Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)

Kanadische Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)
Textversion

Dieses Balkendiagramm zeigt die jährliche Minenproduktion von Blei in Kanada von 2010 bis 2019. Im Jahr 2010 förderte Kanada 64.844 Tonnen. Die Produktion stieg dann leicht auf 67.505 Tonnen im Jahr 2011 an, bevor sie schnell auf einen Tiefstand von 3.617 Tonnen im Jahr 2014 sank. Seit 2014 hat sich die Produktion langsam erholt und wird bis 2019 21.782 Tonnen erreichen.

Kanadische raffinierte Bleiproduktion (primär und recycelt), 2010-2019 (p)

Kanadische raffinierte Bleiproduktion (primär und recycelt), 2010-2019 (p)
Textversion

Dieses Balkendiagramm zeigt Kanadas raffinierte Bleiproduktion von 2010 bis 2019. Jeder Balken ist so unterteilt, dass er die raffinierte Bleiproduktion aus primären Quellen und aus recyceltem Material wiedergibt. Im Jahr 2010 wurden in Kanada 272.881 Tonnen Blei raffiniert. Die veredelte Produktion blieb relativ stabil, bevor 2018 ein rückläufiger Trend einsetzte. Im Jahr 2019 raffinierte Kanada 244.000 Tonnen, von denen 96.000 Tonnen aus primären Quellen und 147.000 Tonnen aus recyceltem Material stammten.

Internationaler Kontext

China war 2019 mit 2,1 Millionen Tonnen Blei bzw. 46,7 % der globalen Gesamtproduktion weltweit führend bei der Bleiproduktion aus Minen. Andere Spitzenproduzenten, darunter Australien, Peru und die Vereinigten Staaten, trugen 2019 jeweils weniger als 10 % zur weltweiten Bleiproduktion aus Bergwerken bei.

Weltweite Minenproduktion von Blei, nach Ländern, 2019 (p)
Ranking Land Tausend Tonnen Anteil am Gesamtaufkommen
1 China 2.100 46.7%
2 Australien 430 9,6%
3 Peru 290 6.4%
4 Vereinigte Staaten 280 6.2%
5 Mexiko 240 5.3%
6 Russland 220 4.9%
7 Andere Länder 940 20,9%
Gesamt 4.500 100.0%

Weltweite Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)

Weltweite Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)
Textversion

Dieses Balkendiagramm zeigt die weltweite jährliche Minenproduktion von Blei von 2010 bis 2019. Die Produktion betrug 4,2 Millionen Tonnen im Jahr 2010 und 4,6 Millionen Tonnen im Jahr 2019.

Im Jahr 2019 lag Kanada mit 244.000 Tonnen an achter Stelle der Weltproduktion von raffiniertem Blei. Die weltweite Produktion lag bei fast 12 Millionen Tonnen. China war der größte Produzent mit 5,1 Millionen Tonnen raffiniertem Blei, was über 42 % der weltweiten Produktion ausmachte.

Weltweite Produktion von raffiniertem Blei, nach Ländern, 2019 (p)
Rangfolge Land Tausend Tonnen Anteil am Gesamtaufkommen
1 China 5.100 42.7%
2 Vereinigte Staaten 1.170 9,8%
3 Südkorea 800 6.7%
4 Indien 640 5,4%
5 Mexiko 447 3.7%
6 Deutschland 332 2.8%
7 Vereinigtes Königreich 300 2.5%
8 Kanada 244 2.0%
9 Japan 237 2,0%
10 Andere Länder 2,673 23.4%
Gesamt 11.320 100.0%

Weltweite raffinierte Bleiproduktion, 2010-2019 (p)

Weltweite raffinierte Bleiproduktion, 2010-2019 (p)
Textversion

Dieses Balkendiagramm zeigt die jährliche raffinierte Weltproduktion von Blei von 2010 bis 2019. Die Produktion betrug 10,0 Millionen Tonnen im Jahr 2010 und 11,9 Millionen Tonnen im Jahr 2019. Obwohl es zwischen 2010 und 2019 einige Schwankungen gab, zeigte die Produktion einen allgemeinen Aufwärtstrend.

Weltweite Reserven

Die gesamten weltweiten Bleireserven beliefen sich im Jahr 2019 auf geschätzte 90,4 Millionen Tonnen, wie vom U.S. Geological Survey berechnet.

Weltweite Bleireserven, nach Ländern, 2019 (p)
Ranking Land Millionen Tonnen Anteil am Gesamtbestand
1 Australien 36.0 39,8%
2 China 18,0 19,9%
3 Russland 6.4 7.1%
4 Peru 6.3 7.0%
5 Mexiko 5.6 6,2%
Andere Länder 18,1 20,0%
Insgesamt 90.4 100,0%

Handel

Exporte

  • Die Gesamtexporte von Blei und Bleierzeugnissen aus Kanada hatten 2019 einen Wert von 847,3 Millionen Dollar.
  • Kanada exportierte 2019 253.164 Tonnen Blei-Metall in Rohform, ein Rückgang von 17.905 Tonnen gegenüber 271.069 Tonnen im Jahr 2018. Der Großteil dieser Exporte ging in die Vereinigten Staaten, während kleinere Mengen nach Indien, Belgien und Japan geliefert wurden.

Einfuhren

  • Die Gesamtimporte von Blei und Bleierzeugnissen hatten 2019 einen Wert von 971 Millionen US-Dollar.
  • Kanadische Bleihütten importierten 2019 124.971 Tonnen Blei in Konzentraten, ein Rückgang von 17.673 Tonnen gegenüber 142.644 Tonnen im Jahr 2018. Die Konzentrate wurden hauptsächlich aus den Vereinigten Staaten, Peru, Mexiko, den Niederlanden und China importiert.

Preise

Die Bleipreise fielen im Jahr 2019 von 1.997 US-Dollar pro Tonne im Januar auf 1.901 US-Dollar pro Tonne im Dezember. In den vergangenen zehn Jahren erreichte der Bleipreis im April 2011 mit 2.701 US-Dollar pro Tonne seinen Höchststand und erreichte im November 2015 mit 1.618 US-Dollar pro Tonne seinen Tiefststand.

Blei, monatliche Durchschnittspreise, 2010-2019

Blei, monatliche Durchschnittspreise, 2010-2019
Textversion

Dieses Liniendiagramm zeigt den durchschnittlichen Preis in US-Dollar pro Tonne Blei von 2010 bis 2019. Der durchschnittliche Jahrespreis für Blei lag im Jahr 2010 bei 2.148,45 US-Dollar pro Tonne, gefolgt von einem Anstieg auf durchschnittlich 2.400,81 US-Dollar im Jahr 2011. Im Jahr 2019 lag der durchschnittliche Jahrespreis bei 1.996,51 $, und die monatlichen Preise betrugen: $1.997,14 (Januar); $2063,79 (Februar); $2.046,46 (März); $1.938,99 (April); $1.815,19 (Mai); $1.899,70 (Juni); $1.975,64 (Juli); $2.044,55 (August); $2.071,85 (September); $2.184.09 (Oktober); $2.021,15 (November); und $1.900,54 (Dezember).

Recycling

Ein Großteil des in neuen Produkten verwendeten Bleis wurde aus anderen Produkten zurückgewonnen und recycelt. Blei aus Blei-Säure-Batterien ist eines der am häufigsten recycelten Metalle der Welt. Das gesamte in diesen Batterietypen enthaltene Blei kann für die Verwendung in neuen Batterien zurückgewonnen und recycelt werden – in Europa und Nordamerika liegt die Recyclingquote für Batterien bei nahezu 100 %.

Kanada verfügt über fünf Anlagen zur Verarbeitung von Sekundärblei: eine in British Columbia, eine in Ontario und drei in Quebec. Sekundäres Blei kann auch in den beiden kanadischen Primärhütten in British Columbia und New Brunswick verarbeitet werden. Die Braunschweiger Hütte von Glencore in Belledune, New Brunswick, wurde im November 2019 endgültig geschlossen.

Im Jahr 2019 wurden in Kanada 147.358 Tonnen sekundäres Bleimetall (aus recyceltem Blei) produziert, gegenüber 129.508 Tonnen im Jahr 2018.

Hinweise und Quellen

(p) vorläufig

Summen können aufgrund von Rundungen abweichen.

Alle Dollars sind kanadisch, sofern nicht anders angegeben.

Verwendungen

  • Blei, globale Verwendungen, 2019
    • International Lead and Zinc Study Group

Produktion

  • Kanadische Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)
    • Statistics Canada, Natural Resources Canada.
  • Kanadische veredelte Bleiproduktion (primär und recycelt), 2010-2019 (p)
    • International Lead and Zinc Study Group

Internationaler Kontext

  • Weltweite Minenproduktion von Blei, nach Land, 2019 (p)
    • U.S. Geological Survey
  • Weltweite Minenproduktion von Blei, 2010-2019 (p)
    • U.S. Geological Survey
  • Weltweite Bleierzeugung nach Ländern, 2019 (p)
    • International Lead and Zinc Study Group
  • Weltweite Bleierzeugung nach Ländern, 2010-2019 (p)
    • Internationale Studiengruppe für Blei und Zink
  • Weltweite Bleireserven, nach Ländern, 2019 (p)
    • U.S. Geologischer Dienst

Handel

  • Natural Resources Canada; Statistics Canada
    • Mineralienhandel umfasst Erze, Konzentrate und halb- und fertigverarbeitete mineralische Produkte

Preise

  • Blei, monatliche Durchschnittspreise, 2010-2019
    • World Bank Commodities

Recycling

  • Wiedergewinnung von Blei in Batterien
    • International Lead Association
  • Kanadische Sekundärveredelungsproduktion
    • Natural Resources Canada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.