Articles

FSIS

WASHINGTON, 14. April 2015 – Beech-Nut Nutrition, ein Unternehmen in Amsterdam, N.Y. Beech-Nut Nutrition, ein Unternehmen aus Amsterdam, N.Y., ruft etwa 1.920 Pfund Babynahrungsprodukte zurück, die möglicherweise mit kleinen Glasstücken kontaminiert sind, teilte der Food Safety and Inspection Service (FSIS) des US-Landwirtschaftsministeriums heute mit.

Das Babynahrungsprodukt wurde am 12. Dezember 2014 hergestellt. Das folgende Produkt ist von dem Rückruf betroffen:

  • 4-Unzen-Gläser, die „Stage 2 Beech-Nut CLASSICS Süßkartoffel & Huhn“

Das vom Rückruf betroffene Produkt trägt die Betriebsnummer „P-68A“ innerhalb des USDA-Prüfzeichens. Das betroffene Produkt hat ein Verfallsdatum von „DEC 2016“ und umfasst die Produktnummern „12395750815“ bis „12395750821“. Diese Artikel wurden an Einzelhandelsstandorte im ganzen Land ausgeliefert.

Das Problem wurde entdeckt, nachdem das Unternehmen die Beschwerde eines Verbrauchers erhalten hatte, der ein kleines Stück Glas in dem Produkt gefunden hatte.

Das Unternehmen hat einen Bericht über eine orale Verletzung im Zusammenhang mit dem Verzehr dieser Produkte erhalten. FSIS hat keine weiteren Berichte über Verletzungen oder Erkrankungen durch den Verzehr dieser Produkte erhalten. Jeder, der sich Sorgen über eine Verletzung oder Erkrankung macht, sollte sich an einen Arzt wenden.

FSIS führt routinemäßig Überprüfungen der Wirksamkeit des Rückrufs durch, um sicherzustellen, dass die zurückrufenden Unternehmen ihre Kunden über den Rückruf informieren und dass Schritte unternommen werden, um zu gewährleisten, dass das Produkt für die Verbraucher nicht mehr erhältlich ist. Sobald die Liste(n) des Einzelhandelsvertriebs verfügbar ist (sind), wird (werden) sie auf der FSIS-Website unter www.fsis.usda.gov/recalls veröffentlicht.

Verbraucher, die Fragen zum Rückruf haben, können sich an die Beech-Nut-Verbraucherhotline unter (866) 674-4446 wenden. Medienvertreter mit Fragen zum Rückruf können sich an Jodi Breuer, Director of Marketing, unter (518) 839-0183 wenden.

Verbraucher mit Fragen zur Lebensmittelsicherheit können „Ask Karen“, die virtuelle FSIS-Vertreterin, rund um die Uhr unter AskKaren.gov oder per Smartphone unter m.askkaren.gov erreichen. Die gebührenfreie USDA Fleisch- und Geflügel-Hotline 1-888-MPHotline (1-888-674-6854) ist in englischer und spanischer Sprache verfügbar und kann von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr (Eastern Time) erreicht werden. Aufgezeichnete Nachrichten zur Lebensmittelsicherheit sind 24 Stunden am Tag verfügbar. Das elektronische Online-System zur Überwachung von Verbraucherbeschwerden kann rund um die Uhr unter folgender Adresse abgerufen werden: http://www.fsis.usda.gov/reportproblem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.