Articles

Nikki Sixx’s Net Worth, Musical Career and Radio Shows

Nikki Sixx – der Mötley Crüe-Bassist und Hauptsongwriter, der in dem Netflix-Biopic The Dirt porträtiert wird – ist vor allem für die Billboard-Hits bekannt, die er zusammen mit seinen Bandkollegen Tommy Lee, Mick Mars und Vince Neil veröffentlichte. Bevor er jedoch die berühmte Rockband der 70er und 80er Jahre gründete, die hinter „Kickstart My Heart“ und „Looks That Kill“ steht, war Sixx Mitglied der Band Sister und später London.

Motley Crue
Motley Crue
Mötley Crüe | (Foto von Paul Archuleta/FilmMagic

Nikki Sixx ist 45 Millionen Dollar wert, Laut Celebrity Net Worth ist Nikki Sixx 45 Millionen Dollar wert, und obwohl der größte Teil seines Einkommens aus seinem Erfolg mit Mötley Crüe stammt, arbeitet Sixx auch als erfolgreicher Modedesigner, Radiomoderator und Fotograf. In The Dirt geht es um Sex, Drogen und Rock &Roll, und auch wenn es wie ein Klischee für musikalische Biopics der 70er Jahre klingen mag, war diese Band das Sinnbild des Verrückten. Daher wurde zu Recht eine Ausnahme gemacht.

View this post on Instagram

Nur eine Band lebte so hart, wie sie rockte. Watch #TheDirt now on #Netflix.

Ein Beitrag geteilt von Mötley Crüe (@motleycrue) am 22. Mär 2019 um 12:01 Uhr PDT

Nikki Sixx und Ozzy Osbourne lieferten sich einst sozusagen einen Pinkelwettbewerb, bei dem es im Gegensatz zu den üblichen Absprachen darum ging, Pisse vom Pflaster am Pool abzulecken!

Nikki Sixx: Sister und London

Nikki Sixx, geboren als Frank Carlton Serafino Ferrana, zog mit 17 Jahren nach Los Angeles. Er arbeitete in verschiedenen Gelegenheitsjobs; vom Verkäufer in einem Spirituosenladen bis zum Staubsaugervertreter tat Sixx alles, was er konnte, um Geld zu verdienen, während er für mehrere Bands vorspielte. Es waren die 70er Jahre, der Weg zum Ruhm war also noch mit Blut, Schweiß und Tränen verbunden. Es gab noch keine YouTube-Erfolge.

View this post on Instagram

Frühstück der Champions? #TheDirt @motleycrue

Ein Beitrag geteilt von Nikki Sixx (@nikkisixxpixx) am 21. Mär 2019 um 11:28 Uhr PDT

Nikki Sixx schloss sich schließlich der Band Sister an, die von Blackie Lawless geleitet wurde. Er antwortete auf eine Anzeige für einen Bassisten und bekam den Gig. Leider war die Aufregung nur von kurzer Dauer. Nachdem sie ein einziges Demo aufgenommen hatten, wurden sowohl Ferrara als auch die jetzige Sister-Bandkollegin Lizzie Grey aus der Band gefeuert.

Grey und Ferrana schlossen sich zusammen und gründeten 1978 London. Zu diesem Zeitpunkt änderte Ferrana seinen Namen legal in Nikki Six. In London spielten später mehrere berühmte Musiker, darunter Izzy Stradlin (später bei Guns N‘ Roses) und Schlagzeuger Fred Coury (später bei Cinderella). Nikki Sixx arbeitete etwa ein Jahr lang mit London zusammen, bevor er 1981 Mötley Crüe gründete.

Nikki Sixx: Mötley Crüe

Nikki Sixx gründete Mötley Crüe zusammen mit Schlagzeuger Tommy Lee. Nachdem Vince Neil und Mick Mars hinzukamen, nahm die Band ihr Debütalbum Too Fast For Love selbst auf. Größeren Erfolg erlangte das Album jedoch, nachdem es unter Elektra Records wiederveröffentlicht wurde.

Nach der Veröffentlichung von Shout at the Devil unter Elektra Records wurde die Band praktisch über Nacht berühmt. Die Band veröffentlichte in den 80er Jahren drei weitere große Alben, von denen das letzte, Dr. Feelgood, ihr erfolgreichstes werden sollte.

View this post on Instagram

Mötley Crüe Premiere von #TheDirt. Vielen Dank an alle, die gekommen sind, um mit uns bei #TheDirt zu lachen, zu weinen, zu schreien, zu singen und zu rocken. Wir können es kaum erwarten, dass alle den Film diesen Freitag sehen!!! @netflix

A post shared by Mötley Crüe (@motleycrue) on Mar 19, 2019 at 12:36am PDT

Während Nikki Sixx und Mötley Crüe für einige großartige Rocksongs bekannt sind, sind die Bandmitglieder vielleicht berühmter für das wilde Leben, das sie in den 1980er Jahren führten (und förderten); vom Töten von Kakerlaken im Haus, indem sie sie verbrannten, bis hin zum Konsum jeder Droge unter dem Dach, diese Band war ein heißes Durcheinander (aber sie waren talentiert).

Nikki Sixx: ‚Sixx Sense‘ Radioshow

Nikki Sixx startete 2010 die Radioshow „Sixx Sense“. Die Show wurde von Montag bis Freitag von 19 Uhr bis Mitternacht auf Rock- und Alternativsendern ausgestrahlt. Nikki Sixx sprach über Rock’n’Roll, den Lebensstil eines Rockers und gab Einblicke hinter die Kulissen der Musikindustrie.

Ein paar Jahre lang hatte Sixx eine Co-Moderatorin, Kerri Kasem, die bis 2014 in der Sendung war. Nikki Six zog sich 2017 aus seiner Radioshow zurück, moderiert aber noch immer eine spezielle Wochenendsendung mit dem Titel „The Side Show with Nikki Sixx“

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.