Articles

Porsche Zitronen? Warum Porsche Cayenne’s extrem teuer im Unterhalt sein können

Der Porsche Cayenne wurde erstmals im Jahr 2002 vorgestellt, und jedes Jahr hat Porsche eine Version des Cayenne mit leichten Modifikationen hier und da veröffentlicht. Im Laufe der Zeit hat sich der Cayenne zu einem der beliebtesten und vor allem erschwinglichsten Luxus-SUVs auf dem Markt entwickelt. Dank seiner einfachen und reibungslosen Handhabung, des geräumigen Innenraums und des großen Kofferraums ist er bei Vorstadtfamilien sehr beliebt. Aber natürlich hat er, wie jedes andere Fahrzeug auch, seine eigenen spezifischen Probleme. Beim Cayenne verbirgt sich hinter dem täuschend günstigen Aufkleberpreis ein sehr unangenehmer Makel: Die Wartungskosten gehören zu den teuersten, die es für einen Porsche gibt.

Verstehen Sie mich nicht falsch, der Cayenne ist immer noch ein Porsche: Er verfügt über schnittige Linien und Kurven, präzises Fahrverhalten (wenn Sie stilvoll aus Ihrer Sackgasse herauskommen wollen) und natürlich das unbestreitbar großartige Porsche-Wappen auf der Motorhaube. Aber bei aller deutschen Ingenieurskunst hat der Porsche Cayenne so viele Schwachstellen, dass man ihn leicht für ein billiges Imitat eines zwielichtigen Herstellers aus der Dritten Welt halten kann.

Ok, der letzte Teil war ein bisschen viel, aber zugegeben, für eine „Luxus“-Marke ist der Cayenne definitiv anfällig für Fehler. Zugegeben, die Kosten für die Wartung eines Porsche oder eines anderen Hochleistungsfahrzeugs sind immer höher als die eines gebrauchten Taurus. Aber selbst im Vergleich zu seinen Konkurrenten ist der Porsche Cayenne das Schlusslicht in Sachen Zuverlässigkeit.

Ob fabrikneu oder gebraucht, Ihr Porsche Cayenne wird Sie jährlich mindestens tausend Dollar an Wartungskosten kosten. Das hängt natürlich von Baujahr, Modell, Kilometerstand und so weiter und so fort ab. Aber im Allgemeinen wird es Sie auf jeden Fall extra kosten.

Wie viel kostet die Wartung jährlich?

Im Durchschnitt können Autobesitzer damit rechnen, rund 1.200 Dollar pro Jahr an Wartungskosten für ihren Porsche Cayenne zu zahlen. Natürlich hängt dies auch davon ab, wie alt Ihr Cayenne ist, wie weit er gefahren ist, wo Sie ihn gefahren haben, zu welchen Werkstätten Sie ihn gebracht haben usw.

Der größte Teil der Wartungskosten entfällt auf die Behebung von zwei häufig genannten Reparaturproblemen mit dem Kühlsystem: gerissene Leitungen und auslaufende Kühlflüssigkeit. Aber auch andere Probleme sind bekannt.

Gebräuchliche Wartungsarbeiten am Porsche Cayenne

Bild über Benutzer Contratempo

Abgesehen von den regelmäßigen Wartungsarbeiten, die jedes Auto braucht, wie Ölwechsel, Radkalibrierung und dergleichen, kann der Cayenne Gastgeber für viele nicht so kleine Probleme sein. In der Tat sind viele der Dinge, die regelmäßig mit Porsche Cayenne’s schief gehen, nicht einfach oder billig zu beheben. Hier sind nur einige der Probleme, die Menschen mit dem Cayenne haben, und wie viel es kostet, im Durchschnitt zu ersetzen:

Brake Master Cylinder Replacement

Die Bremse Hauptzylinder ist der Teil Ihres Bremssystems, das für die Bremsbeläge gegen die Räder verantwortlich ist, stoppen Sie Ihr Fahrzeug in seinen Spuren. Dies geschieht mithilfe eines Kolbens, der die Bremsflüssigkeit aus den Bremsleitungen in jeden Radzylinder befördert. Wenn mehr Flüssigkeit in den Radzylinder gelangt, werden die Bremsbeläge gegen die Bremsscheibe oder die Trommeln der Räder gepresst.

Der Hauptbremszylinder wird jedes Mal betätigt, wenn Sie auf das Bremspedal treten, was ihn zu einem der am häufigsten verwendeten und damit auch am leichtesten abgenutzten Teile Ihrer Aufhängung macht. Das hydraulische System, das er verwendet, ist auch anfällig für Brüche, dank des konstanten Drucks, der beim Bremsen auf ihn ausgeübt wird, im Durchschnitt zwischen 800 PSI und 2.000 PSI. Beim Cayenne ist der Hauptbremszylinder anfällig für Brüche, da die Kolben zwischen dem Hauptbremszylinder und den Radzylindern nicht zusammenpassen.

Preis für den Austausch: $495-$685

Austausch des Nockenwellen-Positionssensors

Wie der Name schon sagt, ist der Nockenwellen-Positionssensor ein Gerät, das die Position der Nockenwelle überwacht und Anomalien und andere wichtige Daten an den Bordcomputer des Fahrzeugs übermittelt. Der Computer stimmt sich dann mit anderen Sensoren, Geräten und digitalen Monitoren ab, um sicherzustellen, dass Ihr Motor so reibungslos wie möglich läuft und das Risiko von Schäden minimiert wird. Noch wichtiger ist, dass der Nockenwellen-Positionssensor Ihren Kraftstoffeinspritzdüsen mitteilt, wann der optimale Zeitpunkt zum Zünden ist.

Beim Porsche Cayenne neigt der Nockenwellen-Positionssensor dazu, zu brechen. Ja, wenn er funktioniert, ist er extrem genau und trägt erheblich zum Kraftstoffverbrauch Ihres Autos bei. Allerdings ist er auch sehr empfindlich: Viele Cayenne-Besitzer berichten, dass ihre Nockenwellen-Positionssensoren aufgrund von Kühlmittellecks aus gerissenen Rohren nicht mehr funktionieren oder einfach von selbst kaputt gehen. Wenn dies passiert, werden die Einspritzdüsen Ihres Cayenne nicht richtig zünden, was zu einem sehr schlechten Kraftstoffverbrauch oder schlimmer noch, zu einem Motorschaden führen kann.

Preis für den Ersatz: $182-$690

Kurbelwellenpositionssensor-Ersatz

Ein weiterer digitaler Sensor, der im Porsche Cayenne zu Bruch gehen kann, ist der Kurbelwellenpositionssensor. Der Kurbelwellenpositionssensor arbeitet im Tandem mit dem Nockenwellenpositionssensor. Während der Nockenwellensensor den Einspritzdüsen mitteilt, wann sie zünden sollen, steuert der Kurbelwellenpositionssensor den Zündzeitpunkt und die Zündfolge. Wenn einer der Sensoren kaputt geht, funktioniert der andere nicht, und aufgrund der Position des Kurbelwellenstellungssensors im Cayenne ist er sehr anfällig für Hitzeschäden und Öllecks.

Preis für den Ersatz: $240-$705

Ersatz des Manifold-Absolutdrucksensors (MAP-Sensor)

Der Motor Ihres Autos funktioniert nach einer einfachen Prämisse: Er erzeugt kontrollierte Mini-Explosionen, die die Kolben in seiner Kammer auf und ab bewegen. Dazu braucht er aber eine sehr präzise Kombination aus Luft, Kraftstoff und Zündung. In einem modernen Automotor ist dieses System natürlich ausgefeilter, aber die Idee ist dieselbe. Um sicherzustellen, dass das Verhältnis von Luft, Kraftstoff und Zündfunken optimal bleibt, misst der Krümmer-Absolutdruck-Sensor die richtige Luftmenge, die in den Krümmer gelangt.

Der Krümmer-Absolutdruck-Sensor (MAP) regelt die Luftmenge, die Lufttemperatur und die Anzahl der Umdrehungen, die der Motor durchläuft. Auf diese Weise kann der Bordcomputer die Kraftstoff- und Luftmengen, die in den Motor gelangen, genauer einstellen. Nebenbei dient er auch als Diagnosewerkzeug für Mechaniker.

In Sachen Raffinesse ist der MAP-Sensor des Cayenne Spitzenklasse, abgesehen von der Tatsache, dass er wiederum sehr anfällig ist: Eine falsche Bewegung des Autos auf einer holprigen Straße oder ein Kühlmittelleck berührt versehentlich den MAP-Sensor, und schon spielt der Sensor verrückt.

Preis für den Austausch: $190-$765

Austausch der Bremssättel

Obwohl normalerweise im Rahmen einer regulären Bremsenwartung durchgeführt, haben sich die Bremssättel des Cayenne als anfälliger erwiesen als bei anderen SUVs. Die Bremssättel arbeiten in Verbindung mit den Hauptbremszylindern: Der Hauptbremszylinder drückt die Bremsflüssigkeit in die Sättel, die wiederum die Bremsbeläge gegen die Rotoren drücken, um Ihr Fahrzeug zu stoppen.

Der Porsche Cayenne hat vier serienmäßige Bremssättel, von denen jeder ein bestimmtes Rad bedient. Leider sind sie auch relativ zerbrechlich als andere OEM-Teile oder sogar einige Aftermarket-Teile. Die Bremssättel des Cayenne gehen schon bei der geringsten Verschmutzung durch Staub oder Rost kaputt, was zu Undichtigkeiten und sogar geschwächten Dichtungen führt. Auch hier ist die Wartung der Bremssättel in der Regel Teil einer Bremsenwartung, aber mit zusätzlichen Kosten, die bis zu 4.000 Euro oder mehr betragen können, je nachdem, wie schlecht es um Ihre Bremssättel bestellt ist. Und beim Cayenne muss man mit dem Schlimmsten rechnen.

Preis für den Austausch: $745-$4960

Ersatz von Bremsscheiben und Rotoren

Der Austausch von Bremsscheiben und Rotoren ist mit Sicherheit eine der teuersten Reparaturen, die es gibt und kann je nach Schaden zwischen 300 und 12.000 Dollar kosten. Das liegt daran, dass die Bremsscheiben für das vollständige Anhalten Ihres Autos verantwortlich sind und zusammen mit den Bremsbelägen dafür sorgen, dass die Bewegung Ihres Rades gestoppt wird. Erinnern Sie sich an das geschmeidige Fahrverhalten und die Leichtigkeit des Fahrens, die wir bereits erwähnt haben? Nun, das liegt daran, dass die Bremsscheiben des Cayenne die Reibung so gering halten. Dies hat jedoch den unbeabsichtigten Effekt, dass die Bremsscheiben viel schneller verschleißen als bei anderen SUVs. Wenn Sie es früh erkennen, müssen Sie nicht so viel Geld ausgeben, aber mal ehrlich, wann hat jemand das letzte Mal seine Bremsscheiben überprüft?

Preis für den Austausch: $300-$12.200

Grundlegende Schritte zur Minimierung der Wartungskosten

Bild über Benutzer Stevepb

Natürlich passieren die meisten der oben genannten Probleme, weil viele Leute keine regelmäßige vorbeugende Wartung an ihren Fahrzeugen durchführen. Hier sind einige Tipps, die Sie befolgen sollten, um die Wartungskosten für Ihren Porsche Cayenne zu minimieren:

Gehen Sie zu einem Experten

Ich bin mir sicher, dass Ihr Mechaniker in der Nachbarschaft die vertrauenswürdigste Person ist, die Sie kennen, aber wenn es um Porsche oder eine andere Luxusmarke geht, gehen Sie zu den Experten. Porsche-zertifizierte Mechaniker sind speziell für die Pflege der meisten, wenn nicht sogar aller Porsche-Fahrzeuge ausgebildet. Das ist nicht nur eine Frage des Prestiges. Porsche-Fahrzeuge wurden so präzise konstruiert, dass jeder Fehler beim Öffnen zu größeren Schäden führen kann. Deshalb stellt Porsche den Händlern technische Experten zur Verfügung, die sicherstellen, dass ihre Kunden von den Besten der Besten gewartet werden.

Get the Real Stuff

Es ist verlockend, Aftermarket-Teile zu kaufen, vor allem, wenn ein Ersatzteil fällig ist, aber trotz all der Kritik, die wir gerade über Porsche Cayenne-Teile geäußert haben, sind Originalteile immer noch die beste Wahl. Ja, sie können zerbrechlich sein und leicht kaputt gehen, aber sie wurden speziell entwickelt, um Ihrem Motor die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zu bieten.

Befolgen Sie den Wartungsplan

Wie bei den meisten Maschinen profitiert Ihr Porsche Cayenne stark von einer regelmäßigen Wartung. Es ist erwiesen, dass vorbeugende Wartung die Anzahl der Schäden drastisch reduziert, ganz zu schweigen davon, dass Sie sehr teure Reparaturen vermeiden können, da die Wartungskosten für Porsche, insbesondere für den Cayenne, viel höher sind als bei anderen Herstellern.

Versuchen Sie, Ihren Porsche Cayenne einmal im Jahr oder alle 10.000 Meilen (je nachdem, was zuerst eintritt) in die Werkstatt zu bringen. Selbst kleinere Wartungsarbeiten wie Öl- und Filterwechsel oder auch nur einfache Inspektionen sparen Ihnen mindestens 400 bis 600 Dollar pro Jahr. Achten Sie darauf, dass die Porsche-zertifizierten Mechaniker die oben genannten Teile regelmäßig überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.