Articles

Richard Roll

Richard Roll (geboren am 31. Oktober 1939) ist ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Finanzen an der UCLA, der vor allem für seine theoretischen und empirischen Arbeiten zur Portfoliotheorie und zur Preisbildung von Vermögenswerten bekannt ist.

Richard Roll

Geboren

am 31. Oktober, 1939 (81 Jahre)

Nationalität

Vereinigte Staaten

Fachgebiet

Finanzwirtschaft

Schule oder
Tradition

Chicago Schule

Einflüsse

Merton Miller

Informationen bei IDEAS / RePEc

Er erwarb 1961 seinen Bachelor-Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik an der Auburn University, und seinen M.B.A. 1963 an der University of Washington, während er für Boeing in Seattle, Washington, arbeitete. Im Jahr 1968 promovierte er an der Graduate School of Business der University of Chicago in den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Statistik. Seine Doktorarbeit mit dem Titel „The Behavior of Interest Rates: An Application of the Efficient Market Model to U.S. Treasury Bills“ (Das Verhalten von Zinssätzen: Eine Anwendung des Modells des effizienten Marktes auf US-Schatzwechsel) wurde 1968 mit dem Irving-Fisher-Preis als beste amerikanische Dissertation in Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet.

Roll war Mitverfasser der ersten Ereignisstudie, die 1969 unter Verwendung von Preisdaten aus der neu verfügbaren CRSP-Datenbank zu analysieren versuchte, wie Aktienkurse auf ein Ereignis reagieren. Roll hat gemeinsam mit Stephen Ross, Eugene Fama, Michael Jensen und Kenneth French wichtige Arbeiten verfasst.

Roll übernahm 1968 eine Assistenzprofessur an der Carnegie-Mellon University, 1973 eine Professur am European Institute for Advance Studies in Management und 1975 am Centre d’Enseignement Superiéure des Affaires. Im Jahr 1976 trat Roll in den Lehrkörper der UCLA ein, wo er bis heute als Japan Alumni Chair Professor für Finanzen tätig ist. Im Jahr 1987 wurde Roll zum Präsidenten der American Finance Association gewählt. Er hat über 80 Fachartikel veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.