Articles

Stater Bros. schließt seine Apotheken

Stater Bros. Markets gab bekannt, dass es die Vermögenswerte seiner SuperRx-Apotheken noch in diesem Monat an CVS Pharmacy überträgt. Die Bedingungen der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. Nach Angaben der Supermarktkette mit Sitz in San Bernardino, Kalifornien, sollen alle 22 SuperRx-Apotheken bis zum 28. September geschlossen werden. Pete Van Helden, CEO von Stater Bros., sagte: „Ich möchte betonen, dass Stater Bros. ein starkes und wettbewerbsfähiges Unternehmen in der südkalifornischen Supermarktlandschaft ist, das auf weiteres Wachstum eingestellt ist. Diese Geschäftsentscheidung wird es dem Unternehmen ermöglichen, Bereiche unseres Kerngeschäfts mit Lebensmitteln auszubauen, die den sich entwickelnden Lebensmittelbedürfnissen und den sich ändernden Lebensmittelpräferenzen unserer Kunden entsprechen.“ Das Unternehmen wies darauf hin, dass CVS Health plant, viele der derzeitigen SuperRx-Mitarbeiter zu interviewen, und dass alle SuperRx-Apotheker und Apothekentechniker für eine bestimmte Zeit weiterhin Gehalt und Leistungen erhalten werden. Die beiden Unternehmen erklärten, dass sie hart daran arbeiten, um sicherzustellen, dass der Übergang für die Patienten nahtlos verläuft. Hank Casillas, Division Vice President von CVS Pharmacy, fügte hinzu: „Wir sind zuversichtlich, dass die SuperRx-Patienten von unseren einzigartigen klinischen Apothekendiensten, den Programmen zur Einhaltung der Medikation, den automatischen Nachfüllungen und den vielen innovativen digitalen Tools, die wir anbieten, um den Patienten bei der Verwaltung ihrer Rezepte zu helfen, begeistert sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.