Articles

Wie Starbucks Geld verdient

Starbucks Corp. (SBUX) hat sich in fünf Jahrzehnten durch das Rösten, Vermarkten und Verkaufen von Spezialitätenkaffee und einem ständig wachsenden Sortiment anderer Getränke, Lebensmittel und Markenprodukte schnell zur weltweit dominierenden Coffee-Shop-Kette entwickelt. Diese Produkte wurden am 27. Dezember 2020 in mehr als 32.900 Geschäften in 83 Märkten weltweit verkauft. Getränke sind der größte Umsatzträger nach Produktart. Das Segment Amerika macht den größten Teil des Umsatzes für das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle aus.

Starbucks‘ Hauptkonkurrenten beim Verkauf von Kaffeegetränken sind andere Spezialitäten-Coffeeshops. Während Starbucks den US-Markt dominiert, sieht sich das Unternehmen auf den internationalen Märkten einem immer härteren Wettbewerb ausgesetzt, u. a. durch das britische Unternehmen Costa Coffee.Costa Coffee, einer Tochtergesellschaft von Coca-Cola Co. (KO), und der in China ansässigen Luckin Coffee Inc. (LKNCY).

Key Takeaways

  • Starbucks verkauft Getränke, Lebensmittel und andere Artikel in 83 globalen Märkten.
  • Das Unternehmen erzielt den größten Teil seines Umsatzes mit Getränken und in seinem Amerika-Segment, das die USA, Kanada und Lateinamerika umfasst,
  • Starbucks konzentriert sich auf die internationale Expansion und neue Produkte für zukünftiges Wachstum.
  • Nahezu alle Starbucks-Filialen haben wieder geöffnet, nachdem sie aus Gründen, die mit der COVID-19-Pandemie zusammenhängen, geschlossen wurden.
  • Starbucks befindet sich in einer umfassenden Umstrukturierung, die auch Veränderungen in der Führung und erwartete Filialschließungen umfasst.

Starbucks‘ Finanzen

Starbucks wurde, wie viele Restaurants und Einzelhändler, im vergangenen Jahr stark von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie getroffen. Die Kaffeekette verzeichnete im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres 2021, dem Dreimonatszeitraum, der am 27. Dezember 2020 endete, einen Nettogewinn von 622,2 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29,7 %. Das gesamte Betriebsergebnis für das Quartal belief sich auf 913,5 Millionen US-Dollar.

Der Nettoumsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 betrug 6,7 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 4,9 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Aufgeschlüsselt nach Produktarten waren die in den vom Unternehmen betriebenen Geschäften verkauften Getränke für 63 % des Gesamtumsatzes verantwortlich, während die in den Geschäften des Unternehmens verkauften Lebensmittel 17 % des Gesamtumsatzes ausmachten. Abgepackte Kaffees und Tees, Serviergeschirr, Lizenzeinnahmen und andere Artikel machten 20 % des Gesamtumsatzes aus.

Starbucks sagte, dass das erste Quartal des Geschäftsjahres eine fortgesetzte Erholung von den Auswirkungen der Pandemie widerspiegelt. Das Unternehmen wies auch darauf hin, dass fast alle von ihm betriebenen und lizenzierten Läden wieder eröffnet wurden, nachdem sie aus Gründen, die mit der Pandemie zusammenhängen, geschlossen waren. Allerdings waren viele Läden während des Quartals nicht voll ausgelastet.

Die Geschäftssegmente von Starbucks

Starbucks ist in drei Hauptgeschäftssegmenten tätig und gliedert diese nach Umsatz und Betriebsergebnis: Nord- und Südamerika, International und Channel Development. Das Unternehmen stellt auch Daten über nicht berichtspflichtige Geschäftssegmente in einer Kategorie „Corporate and Other“ zur Verfügung, die nicht zugewiesene Ausgaben enthält. Corporate and Other verzeichnete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 trotz eines Nettoumsatzes von 20,5 Millionen US-Dollar einen Betriebsverlust von 355,6 Millionen US-Dollar. Diese Zahlen sowie alle negativen Beträge wurden weder bei der Berechnung der prozentualen Anteile der Segmente unten noch in den Tortendiagrammen oben berücksichtigt.

Amerika

Das Segment Amerika von Starbucks umfasst firmeneigene und lizenzierte Filialen in den USA, Kanada und Lateinamerika. Das Segment macht etwa 70 % des gesamten Segmentumsatzes des Unternehmens aus. Es verzeichnete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Nettoumsatz von 4,7 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 6,1 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Das Segment verzeichnete ein Betriebsergebnis von 813,5 Mio. US-Dollar, was einem Rückgang von 26,0 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Amerika macht etwa 64 % des gesamten Betriebsergebnisses des Segments aus.

International

Das internationale Segment von Starbucks umfasst die Umsätze und das Betriebsergebnis der firmeneigenen und lizenzierten Läden in China, Japan, im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, im Nahen Osten und in Afrika. Es macht fast 25 % des gesamten Segmentumsatzes aus. Das Segment verzeichnete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Nettoumsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 5,3 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Das Segment International verzeichnete ein Betriebsergebnis von 274,8 Millionen US-Dollar, 0,4 % weniger als im Vorjahresquartal. Es macht etwa 22 % des gesamten Betriebsergebnisses aller Segmente aus.

Channel Development

Das Segment Channel Development von Starbucks umfasst gerösteten Vollbohnenkaffee und gemahlenen Kaffee, einschließlich Seattle’s Best Coffee; Einzelportionsprodukte der Marken Starbucks und Teavana; trinkfertige Getränke wie Frappuccino, Doubleshot, Refreshers und Teavana-Eistee sowie andere Markenprodukte, die weltweit außerhalb der vom Unternehmen betriebenen und lizenzierten Geschäfte verkauft werden.Das Segment Channel Development macht weniger als 6 % des gesamten Segmentumsatzes aus. Der Nettoumsatz des Segments belief sich auf 371,4 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 24,9 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Betriebsergebnis stieg um 3,0 % auf 180,8 Millionen US-Dollar, was etwa 14 % des gesamten Betriebsergebnisses des Segments ausmacht.

Starbucks‘ jüngste Entwicklungen

In seiner Pressemitteilung zu den Ergebnissen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2021, die am 26. Januar 2021 veröffentlicht wurde, wies Starbucks in einer Fußnote darauf hin, dass Chief Operating Officer (COO) Roz Brewer das Unternehmen Ende Februar verlässt, um eine Position als Chief Executive Officer (CEO) für ein anderes börsennotiertes Unternehmen anzunehmen. Ihre Aufgaben als Chief Operating Officer werden auf andere Mitglieder des bestehenden Führungsteams von Starbucks verteilt.

Am 7. Januar 2021 gab Starbucks bekannt, dass Patrick Grismer mit Wirkung vom 1. Februar 2021 von seiner Position als Executive Vice President und Chief Financial Officer (CFO) zurücktreten wird. Rachel Ruggeri, Senior Vice President of Finance, Americas, wurde zur Nachfolgerin von Grismer ernannt.

Starbucks wies in seinen Unterlagen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 darauf hin, dass das Unternehmen im vorangegangenen Geschäftsjahr einen Umstrukturierungsplan zur Optimierung seines nordamerikanischen Filialportfolios angekündigt hatte. Als Teil dieses Restrukturierungsplans erwartet die Kaffeekette die Schließung von etwa 800 Filialen in den USA und Kanada.

Wie Starbucks über Vielfalt berichtet & Inklusion

Als Teil unserer Bemühungen, das Bewusstsein für die Bedeutung von Vielfalt in Unternehmen zu verbessern, bieten wir Investoren einen Einblick in die Transparenz von Starbucks und sein Engagement für Vielfalt, Inklusion und soziale Verantwortung. Wir haben die von Starbucks veröffentlichten Daten untersucht, um Ihnen zu zeigen, wie Starbucks über die Vielfalt seines Vorstands und seiner Belegschaft berichtet, um den Lesern zu helfen, fundierte Kauf- und Investitionsentscheidungen zu treffen.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit potenziellen Messungen der Vielfalt. Sie zeigt, ob Starbucks seine Daten über die Vielfalt des Vorstands, der C-Suite, des allgemeinen Managements und der Mitarbeiter insgesamt offenlegt, was mit einem ✔ gekennzeichnet ist. Sie zeigt auch, ob Starbucks diese Berichte aufschlüsselt, um die Vielfalt des Unternehmens nach Rasse, Geschlecht, Fähigkeiten, Veteranenstatus und LGBTQ+-Identität aufzuzeigen.

Starbucks Diversity & Inclusiveness Reporting
Rasse Geschlecht Behinderung Veteranenstatus Sexuelle Orientierung
Verwaltungsrat
C-Suite
General Management ✔ (U.(nur in den USA) ✔ (nur in den USA)
Mitarbeiter ✔ (nur in den USA) ✔ (nur in den USA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.