Articles

Zwillinge geboren in 32 Wochen 5 Tagen – Unsere Geschichte

Autorin: Josie Teggeris

6 Wochen schwanger und überglücklich, ABER ich bin im Krankenhaus an einem Tropf wegen extremer Übelkeit und ständigem Erbrechen. Am Morgen ging es mir zum Glück besser, und bei einer Routine-Ultraschalluntersuchung erfuhr ich, dass nicht nur ein Baby heranwächst, sondern zwei!

Hyperemesis Gravidarum mit Zwillingen

Gesegnet mit zweien, das bedeutet doppelte Probleme, aber während der gesamten Schwangerschaft waren es die doppelten verdammten Hormone! Das führte zu einer frühen Diagnose des medizinischen Begriffs für schwere, ganztägige Übelkeit namens „Hyperemesis gravidarum“. Es war schrecklich, es war konstant, und in der 12. Mein erstaunlicher Gynäkologe riet mir, dass die Übelkeit, wenn sie bis zu diesem Zeitpunkt nicht abgeklungen sei, während der gesamten Schwangerschaft anhalten würde. Und verdammt, er hatte Recht.

Meine Schwangerschaft war von Medikamenten abhängig. Diese sollten helfen, das Erbrechen und die Übelkeit zu lindern, aber sie konnten nicht verhindern, dass sie bis zu 6 Mal am Tag auftraten. Zu sagen, dass meine Schwangerschaft schrecklich war, wäre eine Untertreibung, denn sie war auf allen Ebenen völlig lähmend.

27 Wochen schwanger mit Zwillingen

In der 27. Woche gingen mein Mann und ich zu einem Routine-Ultraschall, der mich direkt zur Einweisung ins Krankenhaus führte. Die Nachricht, dass ich vielleicht innerhalb der nächsten 24 Stunden entbinden muss, war entmutigend! Einer der Zwillinge bekam nicht genügend Nährstoffe durch die Nabelschnur, da es eine Art Widerstand gab. Mein Gynäkologe gab mir schnell Steroidinjektionen, da dies die Lungenkapazität des Babys verbessern würde, falls ich vorzeitig entbinden sollte.

Nach zwei Tagen Steroiden, Ultraschall und allgemeiner Überwachung wurde mir mitgeteilt, dass die Nabelschnur wieder so fließt, wie sie sollte, und ich wurde entlassen und nach Hause geschickt. Es folgten wöchentliche Krankenhausbesuche zur Überwachung der Herztöne, direkt danach eine Steroidspritze, ein Ultraschall und ein Besuch beim Gynäkologen. In den nächsten 4 Wochen verlief alles reibungslos, das Baby entwickelte sich gut, und obwohl ich immer noch mit Hyperemesis Gravidarum kämpfte, müde wurde, mit Flüssigkeit aufgebläht war und mit saurem Reflux zu kämpfen hatte und Medikamente einnehmen musste, kam ich gerade so zurecht.

32 Wochen + 5 Tage schwanger mit Zwillingen

Als ich 32 Wochen + 5 Tage alt war, ging ich zur wöchentlichen Routineuntersuchung ins Krankenhaus und nachdem ich meinen Gynäkologen gesehen hatte, sagte er: „Sie gehen nicht nach Hause, ich bringe Ihre Babys heute Nachmittag zur Welt“. Wieder einmal zeigte meine Nabelschnur Widerstand, und das war nicht gut für die Entwicklung des Babys. Er sagte, dass die Babys außerhalb des Mutterleibs sicherer seien als innerhalb, bei dem, was gerade passiere.

Ich hatte solche Angst, aber mir wurde versichert, dass die Babys, obwohl sie erst 32 Wochen alt waren, in Ordnung sein sollten. Mir wurde gesagt, dass sie in der Spezialstation untergebracht werden müssen, bis sie groß und stark genug sind, um nach Hause zu kommen, und obwohl es unwirklich war, wusste ich, dass mein Gynäkologe nicht die Entscheidung treffen würde, sie zu entbinden, es sei denn, es handelte sich um einen Notfall.

Mein Mann holte mich mit meinem Koffer im Krankenhaus ab. Er sah besorgt aus, aber auch aufgeregt, weil er bald Vater werden würde. Wir wurden in den Operationssaal gebracht und ich bekam eine Epiduralanästhesie. Diese werden bei Geburten eingesetzt, um eine Gefühlslosigkeit unterhalb der Taille zu erzeugen. Ich war innerhalb weniger Minuten betäubt, und in diesem Moment wurde der Geburtseinschnitt vorgenommen.

Mein Gynäkologe teilte mir mit, dass der Zwilling in Not zuerst entbunden werden würde, und innerhalb weniger Augenblicke hielt er eine schreiende Zara Christine, die nur 1,2 Kilo wog. Genau eine Minute später kam Sienna Victoria mit einem Gewicht von 1,8 Kilo zur Welt, und zum Erstaunen aller wurde sie mit der Fruchtblase um sie herum entbunden. Mein Gynäkologe schnitt die Fruchtblase auf, und zu meiner großen Freude hörte ich sie weinen.

Zwillinge bei 32+5 geboren

Die Mädchen wurden von einem Kinderarzt untersucht, der bei der Entbindung dabei war, und nach dem, was ich hörte, ging es den Mädchen gut. Sie wickelten sie ein und gaben sie uns schließlich zum Halten. Das muss die größte Freude meines Lebens gewesen sein.

Zwillinge geboren in 32 Wochen und 5 Tagen. Unsere Reise in die Spezialklinik

Die Mädchen wurden nur aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts in die Spezialklinik gebracht. Glücklicherweise gab es keine weiteren Komplikationen, obwohl sie zu früh entbunden wurden. Sie wurden über eine Sonde ernährt, weil sie noch viel zu klein waren, um zu saugen.

Die nächsten 5 Wochen schienen hektisch, als ich mich von meinem Notkaiserschnitt erholte. Ich pumpte alle vier Stunden Milch ab und war von morgens bis abends in der Special Care Nursery, um mich um meine Babys zu kümmern. Ich war erschöpft und von Angst überwältigt und wollte nur noch, dass die Mädchen ihre Meilensteine erreichten, damit sie nach Hause kommen konnten. Innerhalb weniger Tage hielt ich meine Babys im Arm und versorgte sie so gut ich konnte. Nach etwa 2 Wochen konnte ich sie mit der abgepumpten Muttermilch füttern, und nach weiteren 4 Wochen kamen sie nach Hause – juhu…

Zu Hause setzte ich alles, was ich von den Krankenschwestern der Sonderkrankenstation gelernt hatte, in die Praxis um. Und was ich für schwierig hielt, schien in Ordnung zu sein! Verstehen Sie mich nicht falsch, es war schwierig, aber nicht so schwierig, wie wenn mein Mann aufwachte, um mir beim Füttern und Windelwechseln zu helfen. Mir ging es nur um die Routine, aber ich konnte mich nicht an die Eingewöhnungsphase gewöhnen! Ich beschloss, etwas über sanfte Erziehung zu lernen und nahm eine therapeutische Herangehensweise an die Mädchen an, wenn es darum ging, dass sie weinten und schliefen.

32+5 Wochen Zwillinge

Zwillinge geboren in 32 Wochen und 5 Tagen. Unser Leben heute.

2 Jahre und 8 Monate später erreichen meine Mädchen alle Meilensteine. Sie sind intelligent, frech, süß, kopfstark und liebevoll. Die schreckliche Schwangerschaft, die ich durchgemacht habe, und die frühe Entbindung sind nur noch ein verschwommenes Bild. Die gesamte Erfahrung hat mich gelehrt, wie stark ich wirklich bin. Wie leistungsfähig ich wirklich bin. Und sie hat mich gelehrt, meinen Instinkten zu vertrauen und ihnen zu folgen. Die Kleinkindphase ist bis jetzt die schwierigste! Und auch wenn ich ein bisschen durchdrehe, erinnere ich mich daran, dass das alles altersgerechtes Verhalten ist und sie nicht mehr lange klein sind. Meine kleinen Lieben sind mein Ein und Alles, ich würde alles noch einmal für sie tun, wenn ich müsste.

Sie können Josies erstaunliche Reise mit einer Eizellspenderin HIER nachlesen.

32 Wochen und fünf Tage Zwillinge

Twinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.